HOCHFREQUENZ–ZELL–RESONANZ–THERAPIE

Unter der Befeldung nach D. Broers versteht man die Applizierung eines gepulsten 150 MHz Magnetfeldes mit Hilfe zweier Schwinger, die am Körper oder am Kopf angelegt werden.
Die Vielzahl elektronischer Signale heutzutage               (wie  Mobiltelefone)  sind Störungen, die zwischen der menschlichen Zelle und der elektromagnetischen Schwingung unserer Erde liegen — sie beeinflussen die Zellkommunikation.
Das nach den Erkenntnisse des Biophysikers Dieter Broers auf dem Gebiet der Frequenz- und Regulationstherapie entwickelte Therapiegerät macht eine nachhaltige und nebenwirkungsfreie Behandlung, genannt BEFELDUNG, möglich, die in verschiedenen Bereichen die Gesundheit inspiriert sich wieder herzustellen.  Moduliert man die 150 MHz mit einer biologisch aktiven und spezifischen Niederfrequenz, so können die elektromagnetische Schwingungen durch sämtliche Blockaden hinweg in den Zellkern gelangen, um dort ihre harmonisierende Wirkung auf physischer, emotionaler und mentaler Ebene zu entfalten. Dieter Broers entdeckte Anfang der 80erJahre, dass die 150 MHz einen ordnenden Effekt auf erkrankte und aus dem Rhythmus geratene Zellen haben.
Durch Resonanzerzeugung im Körper und in den Zellen wird die Selbstheilung  aktiviert und die Erinnerung an den ursprünglichen Zustand (= Gesundheit) animiert. Der ursprüngliche Zustand des Körpers, der Zellen, der Organe und Regelsysteme ist als Sollwert in der menschlichen DNS (DNA) gespeichert und durch Resonanz aktivierbar.

Die körperliche Befeldung setzt in einem definierten Bereich des Körpers durch Resonanz natürliche Regenerationsmechanismen in Gang. Durch Resonanz wird den Zellen bzw. der DNS / DNA Energie zugeführt. Die Energiezufuhr versetzt die DNS / DNA in einen höheren Schwingungszustand. Die Schwingungen aktivieren den Bauplan der Zelle und der Ursprungszustand kann wieder hergestellt werden.

Der Ursprungszustand (Sollwert) ist in der DNS / DNA abgebildet und stellt für die Zellen und für alle Organe und Regelsysteme maximale Stabilität, Gesundheit und Harmonie dar. Somit ist die Sollwert-Regulation ein Prozess, der ein erworbenes Ungleichgewicht wieder in die Balance zurück bringt – er führt von einem verzerrten (kranken) zu einem natürlichen (gesunden) Zustand.

Die im Zellgedächtnis gespeicherten negativen Erlebnisse verlieren ihre Bedeutung und Energie.  Die Energie der gespeicherten Erinnerung wurde bisher an die Neuronen, Muskeln, Sehnen, Organe und das Skelett weitergeleitet. Dies hat mit der negativen Spannung, den Organismus aus der Balance gebracht. Der Ursprungszustand kann gemäß dem Bauplan der Zelle (DNS/DNA) wiederherstellt werden. Damit wird ein erworbenes Ungleichgewicht wieder in einen natürlichen (gesunden) Zustand überführt.                                                                    Die HOCHFREQUENZ–ZELL–RESONANZ–THERAPIE ist am ganzen Körper möglich und ist schmerz- und nebenwirkungsfrei.

Erfahrungen zeigen Heilungspotentiale des ganzen Systems.
Auch jenseits der körperlichen Ebene werden durch die Befeldung Bewusstwerdungsprozesse zur Krankheitsbewältigung eingeleitet.  Bislang ins Unbewusste verdrängte Inhalte steigen auf und können verarbeitet und integriert werden.
Eine Befeldungsitzung dauert in der Regel ca. 30-60 Minuten.

Zu meiner Person:

Ausbildung zum Heilpraktiker:

2002  bis  2004.
Heilpraktikerprüfung in München:

März 2004.

Seit 2005 in eigener Praxis tätig.

Heilpraktiker Andreas Steiner, Ainring

Die Naturheilpraxis:

Praxis für Naturheilverfahren, Andreas Steiner, 83404 Ainring